jus-leaks                                                                          

 copyright © jus-leaks

 Morden im Norden

sh
dr. barschel 1987 lt

Trotz der neuen DNA-Spuren vom LKA Kiel weigert sich die Staatsanwaltschaft Lübeck seit 2011 die 1998 eingestellten Mord- Ermittlungen wieder aufzunehmen.

Diese Entscheidung der Staatsanwaltschaft Lübeck sei "von oben gedeckt", da kein politisches Interesse an einer Aufklärung des Mordfalls Dr. Dr. Barschel besteht.

Seit 1997 gibt es beim Bundeskriminalamt (BKA) eine DNA-Datei, so dass eine bessere  
DNA-Untersuchung bereits zu diesem Zeitpunkt möglich war.

 Dr .Dr. Uwe Barschel

dna

Dies war aber nicht gewollt, warum ?

Der damalige Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA) Jörg Ziercke (SPD) kam aus dem Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein
 - ehemaliger Abteilungsleiter der Polizeiabteilung -.
Mehr siehe  Fall Ziercke  

leaks 60

jus-leaks bleibt dran!

  zum Seitenanfang  NavUp

bka schild
[Impressum] [Kontakt] [home]